Direkt zum Seiteninhalt
September 2019
Auf meiner Gallerie habe ich neue Pinhole-Bilder, von Dresden,- Gent und Sylt,
aufgeschalten, viel Spass beim anschauen.
In den Dolomiten hatte ich sehr viel Spass mit meiner Brandneuen Pinhole Kamera,
hier zwei "Making Off Bilder". Mittlerweile habe ich die Negative und Scans bekommen
und eine erste Sichtung stimmte mich sehr positiv. Ich Laufe des Herbstes werden sie
auf meiner Gallerie zu sehen sein.


August 2019
Endlich sind sie angekommen. Lange habe ich sehnsüchtig darauf gewartet.
Und voller Freude durfte ich just einen Tag vor Abreise in meine Dolomiten-
Ferien meine beiden neuen Pinhole Kameras auspacken... Eine davon, kam dann
gleich mit und wurde ausgiebig getestet, ich bin gespannt auf die Resultate!
Die Bilder werden dann auf meinem Instagramm Profil sowie auf meiner
Web-Gallerie zu sehen sein.


Mai 2019
Meine analoge Abstinenz, war nicht von langer Dauer, um es genau zu nehmen, dauerte sie genau 5 Jahre.
Anfang letzten Jahres, verspürte ich den Drang, noch etwas anderes zu tun, als nur digital zu fotografieren.
Im Frühling 2018 erwarb ich dann mein Foto-Holzkistli, eine neue Lochkamera oder Pinholecamera, wie sie
auch genannt werden. Meine ersten Pinholeversuche waren etwas zaghaft. Mittlerweile ist die Pinholecamera
auf sämtlichen meinen Fototouren mit dabei. Und, ich hatte in meinem ganzen fotografischen Leben noch nie
so viel Spass wie bei der Pinholefotografie!!! Mittlerweile sind die slowenischen Pinholebauer daran, die dritte
Generation ihrer Ondu Pinholecameras zu bauen. Die Ondu MK3 wurde in einigen Punkten verbessert und
ich freue mich schon wenn sie ausgeliefert wird. Meine neuesten und aktuellsten Pinholefotos seht ihr auf
meinem Instagram- Account.

Januar 2019
photo19, die grösste Werkschau für Fotografie der Schweiz;
Bericht der Schaffhauser Nachrichten über die photo19 und die Teilnehmer aus Schaffhausen.
"Hüt im Gspröch" Sendung vom 9.01.2019, des Schaffhauser Fernsehen,
Interview mit den zwei schaffhauser Teilnehmer Peter Hunziker und mich.
Januar 2019
Es freut mich sehr, dass ich mit meiner Serie "strade alpine" an der photo19 dabei sein darf
ende Dezember 2018
Meine Webpräsenz habe ich überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht

Meine Foto-Historie 1977-2013

Aus diversen Gründen beschloss ich 2013, komplett auf Digitalfotografie umzusteigen und Analog nicht mehr weiter zu betreiben.

Nach 36 Jahren Analogfotografie, began ich nochmals von vorne…
1977 besuchte ich einen von der Schule organisierten Fotokurs.
In der Zeit zwischen 1977 und 2000 beschäftigte ich mich mit der Kleinbild- und Diafotografie.
Ab ca. 2000 vertiefte ich mein fotografisches Interesse. Ich stieg in die Mittel- und Grossformat Fotografie ein.
Die S/W Fotografie bekam einen neuen Stellenwert. Dazu verwendete ich S/W Filme wie Fuij Acros und Kodak T-Max.
In den Jahren 2007 bis Mai 2013 betrieb ich ein eigenes S/W- Fotolabor. Vergrösserungen erstellte ich ausnahmslos auf Ilford Multigrade Baryt Papieren.

Mein Labor war eingerichtet für Negativformate bis 4x5“ sowie für Bildgrössen bis 80 x 100 cm.
Dazu hatte ich drei Durst Laborator 1200, zwei davon ausgestattet mit der Heiland Splitgrade Technologie.


22.09.2019
Zurück zum Seiteninhalt